Startseite  - Kontakt  - Impressum
Leseproben
 

Ziel des Buches

Welche Elemente Sie erlernen können

In diesem Kapitel erfahren Sie, welche Elemente des Schafkopfens Sie mit diesem Buch erlernen können.

Dazu ist es am Anfang wichtig, erst einmal die Grundbegriffe und –regeln des Spiels kennenzulernen.

Anschließend erkläre ich Ihnen die drei wichtigsten Spielarten des Schafkopfens: Das Rufspiel, das Solo und den Wenz.

Um den Umfang des Buches (und den Arbeitsaufwand für den Autor) nicht zu sprengen, beschränke ich mich auf die Beschreibung dieser drei Spielarten, die den Kern des Schafkopf-Spiels ausmachen. Und ich kann es guten Gewissens tun. Denn dies sind die Spiele, die sicher überall gespielt werden und auch ausschließlich die, die auf Turnieren gespielt werden.  

Alle weiteren Spielarten (z. B. Dame/Geier) sind regionale Varianten. Das heißt, sie werden nicht überall gespielt. Ich verzichte daher darauf, sie genauer zu betrachten. Keine Angst: Wenn Sie die wichtigsten Prinzipien und die Kernspielarten verstanden haben, können Sie sich die regionalen Varianten auch kurzfristig direkt am Schafkopf-Tisch erklären lassen. Es handelt sich in den allermeisten Fällen einfach um Abwandlungen der Kern-Spiele.

Bei der Beschreibung der drei Spielarten Rufspiel, Wenz und Solo gehe ich nach der offiziellen Schafkopfordnung des Bayerischen Schafkopfvereins e.V. München vor.